Pößneck Nazifrei - Widerstand gegen das Nazifest FdV
zum 11.09.2010
zu den Themen-
Pößneck bleibt Nazifrei und erhielt viel Unterstützung - Danke an alle die in Pößneck Gesicht zeigten - für Demokratie, Vielfalt und Menschlichkeit

farbenfroh und friedlich
Protest gegen Rechts in Pößneck: 300 Menschen bilden Banner -Kette am Schützenhaus

OTZ 13.09.2010

Der Tag für ein demokratisches vielfältiges Pößnck ohne Nazi-Fest der Völker wurde mit einem Friedensfeuen eröffnet
Duke Meyer von den Singvögeln erklärte die Solidarität mit Pößneck und überbrachte die Grußworte vom der Kampagne "Heidentum ist kein Faschismus" auch das Jenaer Schüler - Lehrernetzwerk ist gekommen - weil Fest der Völker nicht in Pößneck oder anderswo
Das Bündnis gegn Rechts unterstützte die Pößnecker und brauchte Blumen für die vielen Plakate mit
Würdigung eines aufrechten Christen
Mahnmal in Jüdeweiner Kirche eingeweiht

OTZ 14.09.2010

Die Schulen aus dem ganzen Schulbezirk haben Banner gemalt die zur Demo zum Schützenhaus mitgenommen wurden über 300 Menschen Jung und Alt, verschiedener Religionen und Ansichten zogen zum Schützenhaus
Menschenkette und Schweigeminuten erneuerten die Toleranzgrenze witzige Banner zeigten wie bunt das Leben ist und dass Nazis unerwünscht sind
Eröffnung des Good Vibes Festival von Singv°gel und Cucun am Freitag dn 10.09.2010.

Die Singv°gel begeisterten mit klaren, nachdenklichen Texten und unter die Haut gehende Musik.

Beginn eines heidnischen Rituals Kreis der Harmonie Kreis der Harmonie Phillipp verliest die Erklärung
Wasser, Rauch und Feuer wurde durch die Runde gereicht Ein wenig Harmonie für Pößneck
Kampagne "Heidentum ist kein Faschismus" läutet heutigen Aktionstag gegen Rechts ein

OTZ 11.09.2010

neugierige Blicke und übereichen von Brot und Salz Der Kreis wird besiegelt
Heidentum ist kein Faschismus ein Kampagne für Demokratie, Vielfalt und Menschlichkeit

Kampagne gegen den Missbrauch sogenannter heidnischer Symbole

Luftballone tragen gute Wünsche über die Stadt - die Harmoniezeremonie war erfolgreich
Ablaufplan 11.09.2010 "Pößneck hat Nazis satt 2.0" Vielfalt in Pößneck ab 9:30 auf dem Pößnecker Markt

Menschenkette vor dem Schützenhaus
Am Sonnabend Akttionstag gegen Rechtsextremismus in Pößneck

OTZ 08.09.2010

Mitmachen und Dabeisein Toleranzgrenze in Pößneck - kein Platz für Nazis

Warum können Neonazis Plätze besetzen und in Alltagskultur eindringen? - UNZ 18 -2010

Ein etwas anderer Sportunterricht
OTZ 02.09.2010
Ausstellung über Diskriminierung im Fußball
vom 31.09.2010 - 11.09.2010
PM 04.09.2010 Tatort Stadion 2 -Wanderasustellung auch für deine Stadt

Neonazis sagen ihr "Fest der Völker" in Pößneck ab - Das Schützenhaus in Pößneck ist ein Zentrum der Neonazis. Zivilcourage weit über die Stadt hinaus hat jetzt zu einer Absage des NPD-"Fest der Völker" geführt. OTZ 31.08.2010

Widerstand bleibt aktuell
Pößneck bleibt Nazi - "Fest der Völker erspart
OTZ Kommentar01.09.2010

Konzert gegen Rechts am 28.09.2010 im Lutschgenpark
Werbung für die Aktionen des Aktionsbündnis Pößneck Nazifrei auf dem Pößnecker Marktplatz am 28.08.2010 Mehrere Versammlungen gegen Neonazi-Fest in Pößneck angemeldet
Auch in diesem Jahr soll gegen das Neonazi-"Fest der Völker" demonstriert werden.
OTZ 31.08.2010
Diskussion über zivilen Ungehorsam
Steffen Dittes referiert über rechtliche Grundlagen zum Versammlungsrecht.
OTZ Ankündigung 28.08.2010
Warten auf Ministerpräsidentin Frau Lieberknecht in Pößneck
Warten auf Ministerpräsidentin Frau Lieberknecht in Pößneck Frau Lieberknecht in Pößnck wurde an ihr Versprechen ein Landesprogramm gegen Rechtsextremismus zu initieren erinnern.
PM 11.08.2010
Zur Nachahmung empfohlen

Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht am 11.08.2010 auf dem Viehmarkt in Pößneck: Bravo! ruft Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, als das Banner der Kampagne Pößneck kommt zurück an der östlichen Fassade der Euro-Schule am Viehmarkt endlich ganz enthüllt ist.

OTZ vom 12.08.2010

Ministerpräsidentin im Gespräch mit den DemonstrantInnen - will für ein breites Bündnis werben MInisterpräsidenting Christine Lieberknecht wurde von AktivistInnen des Aktionsbündnis Pößneck Nazifrei zu den Gegenaktionen gegen das Fest der Völker eingelanden. Sie will für ein breites Bündnis gegen das Fest werben.
Wir forderten ein Landesprogramm gegen Rechtsextremismus - JETZT!!!

Lieberknecht versprach für Bündnis zu werben
UNZ 17/2010

Kapke muss 1000 Euro wegen Beleidigung zahlen
Verhandlung am Amtsgericht Pößneck
OTZ 04.08.2010
WI(E)DER SETZ DICH !!!!

organisiere den Protest gegen Nazis und ihre Feste überall. Unterschreib die Erklärung des Aktionsbündnisses Pößneck Nazifrei!!!

Aktionsbündins Pößneck Nazifrei - weiter Informationen
Kampagne gegen den Missbrauch sogenannter heidnischer Symbole
Flyer zur Aktion am 11.09.2010
Heidentum ist kein Faschismus
zur Startseite zur Bildübersicht